Hölderlin-Nürtingen

Projekt In Hölderlins Stadt

Stadtrundgang

In Hölderlins Stadt

Den Rundwanderweg „In Hölderlins Landschaft“ gibt es bereits seit 2011, er führt von der Nürtinger Innenstadt über den Ortsteil Hardt nach Oberensingen durch seine heimatliche Landschaft. Wie die Gegend um Nürtingen Hölderlins Texte prägte, kann an originalen Orten nachvollzogen werden. Zum Hölderlin-Jahr 2020 ist nun als Fortsetzung der literarische Rundgang „In Hölderlins Stadt“ erschienen.
Nürtingen ist biografisch und werkbiografisch die bedeutendste Hölderlinstadt und die eigentliche Heimat des Dichters. Friedrich Hölderlin hat in Nürtingen nicht nur seine Kindheit und Jugend verbracht, hierher kehrte er immer wieder zurück, hier schuf er wichtige Werke. Friedrich Hölderlin besaß das lebenslange Bürgerrecht in der Stadt Nürtingen, die für ihn nach Aufenthalten an anderen Orten zum Rückzugsort wurde.
In dem neuen Rundgang „In Hölderlins Stadt“ werden auch weitere Schriftsteller mit Bezug zu Nürtingen vorgestellt werden, die sich mit dem Werk Hölderlins auseinandergesetzt haben. Man kann sich so auf eine spannende Spurensuche im literarischen Vermächtnis der Dichter begeben. Die Wohn- und Wirkungsorte von Friedrich Hölderlin, Eduard Mörike und Peter Härtling stehen dabei im Mittelpunkt.
Am i-Punkt im Rathaus Nürtingen liegt die vom Amt für Tourismus veröffentlichte Broschüre aus.

Download der Broschüre In Hölderlins Stadt (PDF)

Zu den Videos In Hölderlins Stadt

Zurück zu den Projekten

Über den Verein Hölderlin-Nürtingen. Wir freuen uns auf neue Mitglieder.

IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG