Vortrag:

Hölderlin und die Französische Revolution

Montag, 02. Juni 2014, 19.00 Uhr. Ort: Stadtmuseum Nürtingen. Gebühr: 4,- € (Abendkasse)

Hölderlin ist dreimal in seinem Leben mit deutschen Anhängern der Französischen Revolution in Kontakt gekommen: als Student in Tübingen (1788 bis 1793), bei seinem Zweitstudium in Jena 1795 und bei seinem kurzen Besuch beim Friedenskongress in Rastatt 1798. Im Vortrag sollen diese Kontakte dargestellt werden und es kommen Schriften Hölderlins zur Sprache, die diese Kontakte spiegeln. Es wird auch versucht, Hölderlins überstürzte Flucht von Jena nach Nürtingen 1795 neu (politisch) zu deuten, ebenso wie sein 1803 in Nürtingen entstandenes Gedicht "Hälfte des Lebens".

Prof. Dr. Axel Kuhn war bis 2008 ordentlicher Professor für neuere Geschichte an der Universität Stuttgart und lebt nunmehr im Ruhestand in Leonberg.