Lieben - Leiden

Der 2007 gegründete Verein Hölderlin-Nürtingen e.V. lädt alle herzlich ein, sich im Jahr 2015 unter dem Motto «Ein Sohn der Erde schein ich; zu lieben gemacht, zu leiden» mit dem Werk und der Person Friedrich Hölderlins auseinanderzusetzen.

Die Heimat. (Zweite Fassung)

Froh kehrt der Schiffer heim an den stillen Strom,
Von Inseln fernher, wenn er geerntet hat;
So käm' auch ich zur Heimat, hätt' ich
Güter so viele, wie Leid, geerntet.

Ihr teuern Ufer, die mich erzogen einst,
Stillt ihr der Liebe Leiden, versprecht ihr mir,
Ihr Wälder meiner Jugend, wenn ich
Komme, die Ruhe noch einmal wieder?

Am kühlen Bache, wo ich der Wellen Spiel,
Am Strome, wo ich gleiten die Schiffe sah,
Dort bin ich bald; euch traute Berge,
Die mich behüteten einst, der Heimat

Verehrte sichre Grenzen, der Mutter Haus
Und liebender Geschwister Umarmungen
Begrüß' ich bald und ihr umschließt mich,
Dass, wie in Banden, das Herz mir heile,

Ihr Treugebliebnen! aber ich weiß, ich weiß,
Der Liebe Leid, dies heilet so bald mir nicht,
Dies singt kein Wiegensang, den tröstend
Sterbliche singen, mir aus dem Busen.

Denn sie, die uns das himmlische Feuer leihn,
Die Götter schenken heiliges Leid uns auch,
Drum bleibe dies. Ein Sohn der Erde
Schein' ich; zu lieben gemacht, zu leiden.

FRIEDRICH HÖLDERLIN Nürtingen Mai 1801

Die Veranstaltungen 2015

Das Große Chinesische Neujahrskonzert

Shanghai Chinese Orchestra

Sonntag, 01. Februar 2015, 17.30 Uhr: Nürtingen, Stadthalle K3N, Großer Saal
Eintritt: 30,- €/27,- €/24,-€. Vorverkauf: Stadtbüro Nürtinger Zeitung, 72622 Nürtingen, Am Obertor 15, 07022 - 9464150

Wang Fujian, Dirigent
Moderation: Gerhard Schmitt-Thiel

Erstmals präsentiert sich in Nürtingen zum Jahr der Ziege 2015 eines der erfolgreichsten unkonventionellen Konzertformate weltweit. Im Jahr 1998 gastierte das Große Chinesische Neujahrskonzert erstmals in Wien. Daraus entwickelte sich eine veritable Europatournee mit Konzerten in allen wichtigen Konzertsälen und Städten des Kontinents – von Wien bis Amsterdam und von Kairo bis Moskau. Das Shanghai Chinese Orchestra präsentiert auf der Europatournee zur Zeit des chinesischen Frühlingsfestes den Facettenreichtum der jahrtausendealten chinesischen Musik durch traditionelle chinesische Stücke und zeitgenössische Kompositionen. Das Große Chinesische Neujahrskonzert ist ein Vergnügen für Aug und Ohr und bietet einen einzigartigen Einblick in die chinesische Kultur! Lassen Sie sich einladen zu einer beeindruckenden musikalischen Reise durch die chinesischen Lande!

Liebe-und-Leid-Menü

Ein kulinarischer Abend zum Verwöhnen

Samstag, 07. Februar 2015, 19.00 Uhr, Stadthalle K3N, Panoramasaal, Nürtingen
Eintritt: 70,- € Menü mit 4 Gängen, inkl. Getränke. Kartenvorverkauf: Stadtbüro Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, 07022 - 94 64 150

Sich Lieben und Leiden als Jahresmotto zu wählen heißt, sich auf eine besondere Herausforderung einzulassen. Sie können gespannt sein, wie wir beim diesjährigen Kulinarium das Thema Lieben und Leiden sowohl musikalisch als auch literarisch umsetzen. Eines jedoch ist auch beim achten Kulinarium sicher: wie immer begegnen sich erneut Kunst und exquisite Speisen. Lassen Sie sich überraschen und verwöhnen! Genießen Sie die hervorragende Gastronomie und die Kunstkomposition.

Larissa Wäspy: Gesang
Edgar Holl: Piano
Michael Stülpnagel: Rezitation
Jörg Ebermann: Gastronomie

Karasol

Nürtinger Jazztage

Sonntag, 08. März 2015, 18.00 Uhr, Nürtingen, Kreuzkirche, Schillerplatz
19,-/16,- € (ermäßigt 16,-/13,- €). Kartenvorverkauf: Stadtbüro Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, 07022 - 94 64 150

Die beiden Musiker zaubern virtuos und atmosphärisch ein pulsierendes Klang-Mosaik aus Osteuropa, Orient und Okzident und bewegen sich dabei mühelos zwischen Weltmusik, Flamenco, Klassik, Pop und Jazz. In einer lauen Wüstennacht begegnen wir Reisenden aus aller Herren Länder auf einer besonderen Wanderung. Denn wenn mit der untergehenden Sonne die Karawane zur Ruhe kommt, sitzen sie zusammen am Feuer und erzählen sich ihre Geschichten in Form von Liedern. Im geheimnisvollen Mondeslicht singen sie von Sehnsucht und Leidenschaft, von Abschied und Neubeginn, von Suchen und Finden, von der Wüste und wilden Gärten. Die zwei Ausnahmemusiker nehmen den Zuhörer mit auf eine musikalische Reise voller Überraschungen, zaubern mediterrane Leichtigkeit und märchenhafte Klangfabeln, sind mitreißend, sinnlich und bewegend.

Karolina Trybala, Gesang, Percussion
Silvio Schneider, Gitarre

Hölderlin Nürtingen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Nürtingen

Poesie & Musik & ein Dialog der Kulturen

Friedrich Hölderlins 245. Geburtstag am 20. März 2015

Freitag, 20. März 2015, 20.00 Uhr, Nürtingen, Hölderlin-Gymnasium, Festsaal.
Eintritt: 15,- € Erwachsene / 5,- € Schüler. Kartenvorverkauf: Stadtbüro Nürtinger Zeitung Am Obertor 15, 07022 - 94 64 150

Zu Hölderlins 245. Geburtstag laden wir ein zu einem Dialog der Kulturen: türkische, spanische und englische Lyrik und mittendrin Hölderlins Gedichte. Ein chilenischer Singvogel mit seinem Freund, musizierende Redakteure, ein mit dem bayrischen Creole-Weltmusikpreis gekrönter Türke und Freunde aus Istanbul bringen für uns den Dialog der Kulturen auf die Bühne. Die Gemeinsamkeit ist die Freude daran, Worte zum Klingen zu bringen.

Volker Haußmann, Andreas Warausch, Stefan Weber, Sekan Özkan, Hogir Göregen, Nurullah Turgut, Sergio Vesely, Luis Arellano

Die schwäbischen Romantiker und Hölderlin

Vortrag von Dr. Wilfried Setzler im Rahmen der historischen Reihe

Montag, 13. April 2015, 19.00 Uhr, Nürtingen, Stadtmuseum

Als Protestbewegung gegen die Klassiker und den traditionellen Literaturbetrieb um den Verleger Johann Friedrich Cotta entstand zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Tübingen ein literarischer Zirkel junger Studenten, der bald über die Universitätsstadt hinaus bekannt wurde. Die sich um Ludwig Uhland und Justinus Kerner scharenden schwäbischen Romantiker, wie die jungen Poeten bald genannt wurden, begeisterten sich für mittelalterliche Mythologie und Dichtung, für alte deutsche Liederverse und Rittersagen, schwärmten vom unübertrefflichen Reiz der Volksdichtung und schrieben Gedichte, die heute zur Weltliteratur zählen. Zur „schwäbischen Dichterschule“ gehörten dann auch Gustav Schwab, Eduard Mörike und Wilhelm Hauff. Sie alle verband neben dem neuen Lebensgefühl der Romantik auch ein besonderes Verhältnis zu Friedrich Hölderlin, den sie mit scheuer Liebe verehrten und im Hölderlinturm besuchten. In dem mit Bildern illustrierten Vortrag werden die Tübinger Romantiker vorgestellt und ihre besondere Beziehung zu dem Kranken im Turm, der sich selbst verloren hat, der aber – vielleicht gerade deshalb – alle faszinierte.

Eine Kooperation von Schwäbischem Heimatbund, Volkshochschule, Stadtarchiv, Stadtmuseum und Hölderlin-Nürtingen

Goldner Spaziergang

Jährliche Wanderung auf dem Hölderlin-Rundwanderweg

Samstag, 25. April 2015, 14 Uhr, Nürtingen Hardt, Pfeifer-Brunnen

Wir beginnen am Pfeifer-Brunnen in Hardt, wandern zur sanierten Teufelsbrücke und weiter zum Winkel von Hardt. Themen der geführten Tour sind neben den geologischen Grundlagen und der Nutzung der Landschaft durch den Menschen auch die literarischen und historischen Spuren auf dem Weg. Neben der von der Teufelsbrücke erlebten Geschichte begleiten uns Texte von Friedrich Hölderlin, Gustav Schwab, Wilhelm Hauff und Peter Härtling auf diesem Goldnen Spaziergang.

Eine Kooperation von Volkshochschule, Schwäbischem Heimatbund, Schwäbischem Albverein und Hölderlin-Nürtingen

Steinabreibung in chinesischer Tradition

06. bis 11. Juli 2015– eine Woche mit Workshops an der Freien Kunsthochschule Nürtingen (FKN), Neckarstraße 13

Entlang des Rundwanderwegs In Hölderlins Landschaft stehen seit 2012 die ersten von Steinpaten gespendeten Gedichtsteine. In China gibt es die Jahrtausende alte Tradition der Steinabreibungen, eine der ersten Vervielfältigungsformen, die noch heute gepflegt wird. Die Zitate an den Gedichtsteinen sollen mit der Methode der Steinabreibung vervielfältigt werden. Dazu wird ein chinesischer Künstler zu Gast in Nürtingen sein und uns diese alte Tradition zeigen. Eine Woche mit Workshops, Präsentationen und Vorträgen rund um die Themen Hölderlin, Steingravur und chinesische Steinabreibungen. Workshops unter Anleitung eines chinesischen Künstlers.

In Kooperation mit der Freien Kunsthochschule Nürtingen (FKN)

Heimatpreis - Prämierung von Schülerarbeiten

Herzliche Einladung an alle Schulen zur Beteiligung am Heimatpreis 2015

Donnertag, 24. September 2015, 18.00 Uhr, Nürtingen, Fritz-Ruoff-Saal, Kreissparkasse. Eintritt frei

Die naturgegebenen und kulturellen Grundlagen unserer Region zu erhalten und zu stärken, setzt voraus, dass wir diese Grundlagen auch kennen. Die Aufgaben der Gegenwart zu ergreifen, die Gestaltung der Zukunft aktiv anzupacken und dadurch einen sachgerechten und zeitgemäßen Beitrag zur Weiterentwicklung der Gesellschaft und ihrer Umwelt vor Ort zu leisten, dazu braucht es Wissen und Sachkenntnisse, die in ihrem lokalen Bezug verknüpft sind mit dem Wissen der Welt. Themenstellungen, die sich mit einem modernen, jugendlichen, in die Zukunft gerichteten Heimatverständnis auseinandersetzen und einen Bezug zu Nürtingen haben, sind dabei besonders erwünscht.

Der Preis wird gestiftet von: Stadtwerke Nürtingen GmbH

Eine gemeinsame Aktion von Schwäbischem Heimatbund, KSK Esslingen und Hölderlin-Nürtingen

Eduard Mörike-Märchenstunde für Kinder

Nürtingen, Stadtbücherei. Vorankündigung: Tag und Uhrzeit wird in der Presse bekannt gegeben.

Eine Geschichten- und Märchenstunde für Mädchen und Jungs ab 4 Jahren mit Silvia Peter, die Geschichten aus dem Stuttgarter Hutzelmännlein präsentiert.

Im Rahmen der Kinder- und Jugendkulturwoche 2015 in Kooperation mit Stadtbücherei Nürtingen

Veranstaltungen am Reiner-Pavillon

Matineen am Pavillon
Der Reiner-Pavillon am Galgenberg in Nürtingen am Sonntagmorgen:
Sonntag, 03. Mai 2015, 11.30 Uhr Neckharmoniker
Sonntag, 07. Juni 2015, 11.30 Uhr N.N.
Sonntag, 05. Juli 2015, 11.30 Uhr Neckarknurrhähne
Sonntag, 02. August 2015, 11.30 Uhr Paper Boys

Seit 2010 finden regelmäßig Veranstaltungen am Galgenberg statt. Jeden ersten Sonntag im Monat wird der Reiner-Pavillon zur offenen Konzertbühne für die ganze Familie. Die Konzerte im Freien haben ein festes Publikum gefunden, erfreuen sich großer Beliebtheit und sind aus dem Veranstaltungsleben der Stadt Nürtingen nicht mehr wegzudenken.

Die Veranstaltungen am Reiner-Pavillon sind eine Kooperation von Nürtinger Künstlern und Hölderlin-Nürtingen e. V. Eintritt frei, bitte eigene Sitzgelegenheit mitbringen.