Dank Spenden doch Matineen im Reiner-Pavillon

Verein Hölderlin-Nürtingen freut sich über Zuspruch aus der Bevölkerung? Veranstaltungsreihe in diesem Jahr gesichert

Von Anneliese Lieb

Ingrid Dolde ist erleichtert: Dank Spenden aus der Bevölkerung sind die Matineen im Reiner-Pavillon in diesem Jahr gesichert. Ob die Veranstaltungsreihe am Galgenberg – 2010 vom Verein Hölderlin-Nürtingen ins Leben gerufen – auch im dritten Jahr fortgesetzt werden kann, stand auf der Kippe, nachdem die Stadt für 2012 die finanzielle Unterstützung gestrichen hatte.

Konzerte am Reiner-Pavillon

NÜRTINGEN. Mit Konzerten und Lesungen sorgt der Verein Hölderlin-Nürtingen seit 2010 für Belebung am Galgenberg. Die sonntäglichen Matineen im Reiner-Pavillon finden bei der Bevölkerung von Jahr zu Jahr mehr Zuspruch. Ermutigt durch die positiven Erfahrungen hat der Verein auch für 2012 Konzerte geplant und Mittel aus dem Kulturfonds der Stadt beantragt. Die Bitte um Unterstützung der kleinen Konzertreihe am Galgenberg fand bei der Kulturfonds-Jury kein Gehör. Der Antrag fiel durch. „Wir haben die Entscheidung akzeptiert und haben Verständnis für die Regeln“, so Ingrid Dolde.

Ein zweiter Versuch im Rahmen der Haushaltsplanberatungen, doch noch Mittel für die Matineen flüssig zu machen, scheiterte ebenfalls. Der Antrag der Gemeinderatsfraktion Liberale Bürger/FDP fand nicht die erhoffte Unterstützung der Ratskollegen. Der Pavillon könnte ohne die Aktivitäten des Vereins Hölderlin-Nürtingen wieder im Dornröschenschlaf versinken und Kontinuität nütze langfristig auch dem Image der Stadt, war als Begründung zwar schlüssig, die Ratsmehrheit wollte sich aber nicht dem Vorwurf aussetzen, das Kulturforum zu hintergehen. Es blieb beim Nein.

Konzert am Reiner-Pavillon

Zum zweiten Mal bei den Matineen im Reiner-Pavillon mit dabei: Die Nürtinger Stadtkapelle spielt am Sonntag, 10. Juni, am Galgenberg auf. Foto: NZ-Archiv

Enttäuschung beim Verein Hölderlin-Nürtingen. Dass das Engagement der Ehrenamtlichen, den Reiner-Pavillon zu bespielen und den Park zu beleben, der Stadt und den Gemeinderäten keine Unterstützung wert sein sollte, war schwer zu verdauen. Ermutigt hat indes der positive Zuspruch aus der Bevölkerung. Dank Spendenzusagen von Nürtinger Bürgern, die das Engagement wertschätzen, hat der Verein das Projekt jetzt doch noch mal geschultert. „Wir haben in der Stadt ein so großes Potenzial an Künstlern, das muss man doch einsetzen“, sagt Ingrid Dolde.

Den Auftakt der Open-Air-Konzerte bestreiten in diesem Jahr am Sonntag, 6. Mai, die „Neckharmoniker“. Am 10. Juni gastiert die Stadtkapelle Nürtingen im Pavillon, am 1. Juli tritt der Shanty-Chor „Neckarknurrhähne“ am Galgenberg auf und am 5. August freuen sich viele schon auf den Auftritt des „Buena Vista Taeles Club“, der zum dritten Mal dabei ist. Alle Veranstaltungen beginnen um 11.30 Uhr. Neu ist ein zusätzlicher Auftritt am ersten Sonntag im September mit dem Spielmannszug der Nürtinger Feuerwehr. Wunsch des Vereins Hölderlin-Nürtingen ist es, dass die Stadt im nächsten Jahr einen Weg findet, die Kulturreihe am Galgenberg wieder zu unterstützen. Eigentlich, so Veranstalter und Künstler, müsste es doch im Interesse der Kommune sein, dass der Pavillon – nach dem Nürtinger Ehrenbürger Robert Reiner benannt – wie vom Förderverein von Anfang an vorgesehen dauerhaft als Musikpavillon genutzt wird.

NÜRTINGER ZEITUNG 8. März 2012

Veranstaltungen am Reiner-Pavillon