Hölderlin-Nürtingen

„Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.“ Patmos

Hoelder Band Cover
Hölderlin-Nürtingen e. V.

unterstützt HOELDER!

Die Musiker Holly Loose und Benni Cellini machen dem Dichterfürsten und Romancier Friedrich Hölderlin zu seinem 250. Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk. Die beiden Brachialromantiker der Band Letzte Instanz haben sich eine Vielzahl an Gedichten des 1843 verstorbenen Jubilars zur Brust genommen und diese zusammen mit dem Weltmusikgitarristen Krishn Kypke und dem Saxophonisten Karl Helbig eingängig und bezaubernd vertont. Entstanden ist ein hochwertiges Kunstwerk, welches mit "Hymnen an die Unsterblichkeit" in höhere Sphären entführt, der Melancholie und Sprache des ausgehenden 19. Jahrhunderts fröhnt, aber trotzdem im Hier und Jetzt bleibt, denn die Themen der Gedichte sind zeitlos und noch immer höchst aktuell. Zusätzlich zum Album hat Holly Loose ein Hörbuch verfasst und erzählt, amüsant und dramatisch zugleich, die spannende und tragische Lebensgeschichte des Dichters.

Das Album wird an diesem Freitag, 20.03.2020, dem Geburtstag Hölderlins, veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt ab sofort. Das Album soll 15,00 € kosten, das Hörbuch gibt es digital als zusätzliche Downloadmöglichkeit gratis zur CD. Wer nur das Hörbuch möchte, bekommt es einzeln als Download für 10,00 €.

Download-Link für die CD

Download-Link Hörbuch (inkl. Lieder) als MP3

Artikel über das Hölderlinhaus Nürtingen
Der Nürtinger Gemeinderat beschließt die Fortführung des Teilabrissprojekts Hölderlinhaus – Kosten steigen weiter

Gehen sonst die Zuschüsse flöten?

Dass der Nürtinger Gemeinderat mehrheitlich für die Weiterverfolgung der im Mai dieses Jahres beschlossenen Umbau- und Sanierungs- pläne, die de facto auf einen Abriss des Hölderlinhauses in weiten Teilen hinauslaufen, stimmen würde, war keine Sensation. Eher schon überraschte das Ergebnis der Abstimmung in der öffentlichen Sitzung am Dienstagabend. Nun sind sechs Gegenstimmen und zwei Enthaltungen noch keine Machtdemonstration. Doch scheint die jüngere Entwicklung dieses „Leuchtturmprojekts“, bei dem allein die geschätzten Baukosten in den vergangenen eineinhalb Jahren schrittweise von rund 3,5 auf sechs Millionen Euro kletterten – ohne dass auch nur eine einzige Baumaßnahme erfolgt wäre – , offenbar über das kleine „gallische“ Oppositionsdorf NT 14 hinaus Unbehagen zu wecken.

Den ganzen Artikel lesen (PDF)

Artikel über das Hölderlinhaus Nürtingen
Neue Tourismus Broschüre

„In Hölderlins Stadt“

Die Wanderbroschüre „In Hölderlins Landschaft“ gibt es bereits seit 2011. Der Rundwanderweg von der Nürtinger Innenstadt über den Ortsteil Hardt nach Oberensingen zeigt Etappen auf, die Hölderlins Texte prägten. Zum Hölderlin-Jahr 2020 ist nun als Fortsetzung der literarische Rundgang „In Hölderlins Stadt“ erschienen.

Nürtingen ist biografisch und werkbiografisch die bedeutendste Hölderlinstadt und die eigentliche Heimat des Dichters.Friedrich Hölderlin hat in Nürtingen nicht nur seine Kindheit und Jugend verbracht, hierher kehrte er immer wieder zurück, hier schuf er wichtige Werke. Friedrich Hölderlin besaß das lebenslange Bürgerrecht in der Stadt Nürtingen, die für ihn nach Aufenthalten an anderen Orten zum Rückzugsort wurde.

In dem neuen Rundgang „In Hölderlins Stadt“ werden auch weitere Schriftsteller mit Bezug zu Nürtingen vorgestellt werden, die sich mit dem Werk Hölderlins auseinandergesetzt haben. Man kann sich so auf eine spannende Spurensuche im literarischen Vermächtnis der Dichter begeben. Die Wohn- und Wirkungsorte von Friedrich Hölderlin, Eduard Mörike und Peter Härtling stehen dabei im Mittelpunkt.
Am i-Punkt im Rathaus Nürtingen liegt die vom Amt für Tourismus veröffentlichte Broschüre aus.

Download der Broschüre "In Hölderlins Stadt" (PDF)

Hölderlin Gedenkstein Rede der Steinpatin
Enthüllung der Hölderlin Gedichtsteine an der Teufelsbrücke in Hardt am 17. Oktober 2019

Rede der Steinpatin

Auf der Suche nach geeigneten Steinen für zukünftige Hölderlinsteine – es handelt sich dabei ausschließlich um Steine aus unserer nahen Umgebung - von Hardt und Oberensingen ,dort wo sich früher die Steinbrüche befunden haben, sind wir mit Ingrid Dolde herumgefahren und gelaufen und haben dabei einige Steinbrocken gefunden, die unseren Vorstellungen entsprachen. Darunter waren auch diese drei Steine, die wir mit Hilfe von Herrn Rudolf Trautmann vom Bauhof in unsere Werkstatt gebracht haben. Dort haben wir zusammen mit Frau Dolde alle möglichen Kombinationen ausprobiert – wir haben gespielt – uns überlegt , welche Steine zu diesen Zeilen Hölderlins passen würden und haben uns dann für eine Installation aus diesen drei Felsen entschieden und sie in der jetzigen Form zusammengefügt – man könnte fast sagen -diese Steine haben zusammengefunden. Ein Trio - für den Vers Hölderlins: „Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.“ [...]

Weiter lesen →

Artikel über das Hölderlinhaus Nürtingen
Erhalt des Hölderlinhauses

Hälfte der Wahrheit

Wie viel Hölderlin steckt noch im Nürtinger Dichterhaus? Klarheit könnte eine wissenschaftliche Analyse bringen. Die verweigert die Stadt bislang.

Den ganzen Artikel der Esslinger Zeitung hier als PDF lesen

Eine umfassende Zusammenstellung

der jüngsten Ereignisse finden Sie auf der Webseite von NT14

Hoelder! Neue Tour!
Wir freuen uns:

HOELDER! Tritt wieder auf

Die Band HOELDER! Ist im Jubiläumsjahr 2020 wieder auf Tour mit ihrer poetischen Hommage an Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag. Termin finden Sie hier:

HOELDER! Hymnen an die Unsterblichkeit: WEBSEITE

Rundwanderweg In Hölderlins Landschaft Flyer und Karte als PDF
Rundwanderweg

In Hölderlins Landschaft

Der 2011 konzipierte Rundwanderweg "In Hölderlins Landschaft" erfreut sich großer Beliebtheit. Hier die neue Broschüre, 5. Auflage, 2018: Rundwanderweg In Hölderlins Landschaft (PDF)

Das Hölderlindenkmal in Nürtingen
Oktober 2017

Hölderlin Denkmal

Seit Oktober 2017 steht das neue Hölderlin Denkmal am Neckar. Als eine Initiative und Spende aus der Bevölkerung wurde es im Oktober 2017 aufgestellt.

Hölderlin-Ring Verleihung

Navid Kermani bekommt den Hölderlinring 2016 verliehen
Hölderlin-Ring für Navid Kermani

„Er vermittelt, statt zu polarisieren“

Zum sechsten Mal verlieh der Verein Hölderlin-Nürtingen gestern in Zusammenarbeit mit der Stadt Nürtingen den Hölderlin-Ring. Der neueste Ringträger ist nun der deutsch-iranische Schriftsteller, Publizist und Orientalist Navid Kermani.

Weiter lesen →

  • placeholder

    „Das Leben ist ein Überraschungsei“

    Für ihren Film „Hälfte des Lebens“ bekamen Christa Kožik und Herrmann Zschoche am Donnerstag den Hölderlin-Ring verliehen

    WEITERLESEN >

  • placeholder

    „Sie brachten Hölderlin zu den Menschen“

    Stimmungsvolle Feierstunde: Der Schriftsteller Peter Härtling ist nun der vierte Träger des Hölderlin-Rings

    WEITERLESEN >

  • placeholder

    „Wem sonst als dir, Bernhard?“

    Lindenhof-Theater-Intendant Bernhard Hurm wurde mit dem Hölderlin-Ring geehrt

    WEITERLESEN >

Hölderlinhaus Nürtingen

Die Kultur-Veranstaltungen 2015
Der Mutter Haus

Das Hölderlinhaus in Nürtingen

Das Hölderlinhaus in Nürtingen hat eine bewegte Geschichte. Der Verein Hölderlin-Nürtingen will, dass das Hölderlinhaus als Kulturdenkmal erhalten, so pfleglich wie möglich behandelt und hervorgehoben wird.

WEITERLESEN →

  • placeholder

    Noch lange nicht unter Dach und Fach

    Die Sanierungspläne für das Nürtinger Hölderlinhaus liegen nach einem Gemeinderatsbeschluss wieder einmal auf Eis

    WEITERLESEN >

  • placeholder

    „Es wäre trostlos, wenn nichts geschehen würde“

    Hölderlinhaus: Auch Peter Härtling unterschreibt Appell für Erhalt der historischen Bausubstanz – OB setzt weiter auf alten Plan.

    WEITERLESEN >

  • placeholder

    "Der Mutter Haus"

    Das Hölderlinhaus in Nürtingen soll zum 250. Geburtstag in neuem Glanz erstrahlen, doch der Weg dahin ist holprig.

    WEITERLESEN >

Pressespiegel

Die Projekte, Veranstaltungen und Aktivitäten unseres Vereins im Spiegel der Berichterstattung. Hier finden Sie die jüngsten Artikel, mehr aus den letzten Jahren finden Sie unter der Rubrik Presse.

  • Reiseführer zu Hölderlins Orten

    Reiseführer zu Hölderlin-Orten

    Es war ein Leben auf der Wanderschaft. Auf der der Dichter oft nach Nürtingen zurückkehrte. Und es war ein Lebensweg, der in seinen wichtigsten Stationen eng an den Neckar gekoppelt ist. Lauffen, Nürtingen, Tübingen. Eben jene Wanderschaften und jenen Lebensweg des Dichters Friedrich Hölderlin zeichnet nun ein Buch nach, das Ingrid Dolde, die Chefin des Vereins Hölderlin-Nürtingen zusammen mit Eva Ehrenfeld, der Geschäftsführerin der Tübinger Hölderlin-Gesellschaft, herausgegeben hat.

    WEITERLESEN >

  • Hölderlin Nürtingen: Kulinarium 2016

    Die Sprache zum Klingen bringen

    Bereits zum neunten Mal lud der Verein Hölderlin-Nürtingen zu einem kulinarischen Erlebnis der Extraklasse. Rund 50 Gäste besuchten am Samstag das „Kulinarium“ im Panoramasaal [...]

    WEITERLESEN >

  • Hölderlin Nürtingen: Paperboys am Pavillon Matinee

    Die Paperboys trotzten dem Regen

    Regen ist üblicherweise der Tod jeder Open-Air-Veranstaltung. Wegen des schlechten Wetters standen denn auch am vergangenen Sonntagvormittag die Chancen, dass die Matinee des Vereins Hölderlin-Nürtingen am Reiner-Pavillon im Nürtinger Galgenbergpark stattfinden würde, denkbar schlecht.

    WEITERLESEN >

  • Hölderlin Lyrik Herzschlag

    Lyrik beschleunigt den Herzschlag

    Da passt das Jahresmotto des Vereins Hölderlin-Nürtingen sogar doppelt: Hölderlin wurde 246 – das ist viel vergangene Zeit, und gleichzeitig der Beweis, dass es Zeitlosigkeit gibt, denn Hölderlins Worte klingen immer noch stark und lebendig.

    WEITERLESEN >

Über den Verein Hölderlin-Nürtingen. Wir freuen uns auf neue Mitglieder.

IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG